Januar 27, 2023

SendGrid-Alternativen: 6 Anbieter unter der Lupe

Lesezeit ungefähr 13 min
sendgrid alternativen

Im Bereich der E-Mail Marketing Softwares ist SendGrid vom Anbieter Twilio ein bekannter Name. Doch was genau kann die Lösung – und können andere vielleicht mehr? All das schauen wir uns in diesem Artikel genauer an. Außerdem stellen wir dir 6 SendGrid-Alternativen vor und vergleichen deren Kosten und Funktionen miteinander.

Warum sollte ich mich nach SendGrid-Alternativen umschauen?

Die E-Mail Marketing Software SendGrid vom US-amerikanischen Anbieter Twilio gibt es seit 2009. Wenn du Newsletter und Co. versenden willst, hast du bei SendGrid zwei Optionen zur Auswahl: Den Marketing Campaigns Plan, mit dem du E-Mails erstellen und verschicken kannst, und den E-Mail API Plan, mit dem du Funktionen der E-Mail-Plattform in die Abläufe anderer Anwendungen oder Websites integrieren und beispielsweise Transaktions-Mails verschicken kannst.

Doch warum solltest du dich überhaupt nach einer SendGrid-Alternative umschauen? Wir stellen dir 4 Gründe vor, die dafür sprechen.

1. Extrakosten 

Wenn du dich für den Marketing Campaigns Plan von SendGrid entschieden hast, aber gleichzeitig auch Transaktions-E-Mails verschicken möchtest, musst du bei SendGrid extra zahlen. Transaktionale Mails sind E-Mails, die automatisch versandt werden, zum Beispiel nach erfolgreich getätigter Bestellung oder zur Passwort-Wiederherstellung. Sie sind damit vor allem im E-Commerce ein Muss. Für den Versand von Transaktions-Mails braucht man ein sogenanntes SMTP Relay – dieser Service ist bei SendGrid allerdings nur im E-Mail API Plan verfügbar. Gleiches gilt für den Versand von SMS-Nachrichten und dem Hinzufügen eines Chats zu deiner Website.

Lies hier, was es mit einem SMTP Server auf sich hat.

2. DSGVO

Twilio ist ein US-amerikanisches Unternehmen. Das heißt, Nutzerdaten werden auf amerikanischen Servern gespeichert und in die USA übertragen – und das ist momentan nicht zu 100% DSGVO-konform. Mit einem europäischen Software-Anbieter hingegen bist du datenschutztechnisch auf der sicheren Seite.

Erfahre, wie DSGVO-konforme E-Mail-Kommunikation geht.

3. Preismodell

SendGrid rechnet nach Anzahl der Kontakte ab. Das heißt: Je mehr Kontakte in deiner Kontaktliste stehen, desto mehr musst du bezahlen. Vor allem für Unternehmen mit vielen Empfänger:innen kann das schnell teuer werden.

4. Preis-Leistungs-Verhältnis

SendGrid ist auf den ersten Blick eine der günstigsten E-Mail Marketing Softwares. Doch Achtung: Wie bereits angesprochen, musst du für den Versand von Transaktions-Mails und SMS zusätzlich zahlen. Die Automatisierungs-Funktionen sind recht einfach gehalten, und auf nützliche Zusatz-Features wie CRM oder Versandzeitoptimierung musst du bei SendGrid ganz verzichten.

SendGrid-Alternativen im Preisvergleich: 4 E-Mail-Marketing-Szenarien 

E-Mail Marketing Softwares gibt es heutzutage zu Genüge. Es ist also nicht schwer, mögliche Alternativen zu SendGrid zu finden. Doch welche davon passt am besten zu deinem Unternehmen? Um dir zu helfen, Antwort auf diese Frage zu finden, haben wir uns die Preise der 6 besten SendGrid-Alternativen einmal näher angeschaut. Folgende Versandszenarien sind im E-Mail Marketing üblich:

1. Einen Newsletter pro Monat an eine kleine Empfängerliste senden (5.000-30.000 Empfänger:innen)

Anbieter 1 Newsletter/Monat an 5.000 Kontakte 1 Newsletter/Monat an 10.000 Kontakte 1 Newsletter/Monat an 20.000 Kontakte 1 Newsletter/Monat an 30.000 Kontakte
SendGrid $15 $25 $50 $50
Brevo (ehemals Sendinblue) (Starter-Paket) 19€ 19€ 19€ 29€
Mailchimp $75 $110 $230 $300
Mailgun $35 $35 $35 $35
Mailjet 14€ 14€ 32€ 32€
HubSpot 220€ 400€ 769€ 1.120€
GetResponse 48€ 69€ 149€ 259€

Kosten pro Monat bei monatlicher Abrechnung, basierend auf dem jeweils günstigsten verfügbaren Tarif. Stand: Februar 2023.

2. Einen Newsletter pro Monat an eine große Empfängerliste senden (> 50.000 Empfänger:innen)

Anbieter 1 Newsletter/Monat an 50.000 Kontakte 1 Newsletter/Monat an 100.000 Kontakte 1 Newsletter/Monat an 200.000 Kontakte 1 Newsletter/Monat an 300.000 Kontakte
SendGrid $120 $200 benutzerdefiniert benutzerdefiniert
Brevo (ehemals Sendinblue) (Starter/Business) 39€ 59€ 219€ 269€
Mailchimp $385 $800 $1.600 benutzerdefiniert
Mailgun $35 $75 $200 $355
Mailjet 32€ 85€ 205€ 385€
HubSpot 1.840€ 3.640€ 4.457€ 5.097€
GetResponse 259€ 469€ benutzerdefiniert benutzerdefiniert

3. Einen Newsletter pro Woche an eine kleine Empfängerliste senden (5.000-30.000 Empfänger:innen)

Anbieter 1 Newsletter/Woche an 5.000 Kontakte 1 Newsletter/Woche an 10.000 Kontakte 1 Newsletter/Woche an 20.000 Kontakte 1 Newsletter/Woche an 30.000 Kontakte
SendGrid $25 $50 $50 $120
Brevo (ehemals Sendinblue) (Starter/Business) 19€ 29€ 59€ 159€
Mailchimp $75 $110 $230 $300
Mailgun $35 $35 $75 $200
Mailjet 32€ 32€ 85€ 205€
HubSpot 220€ 400€ 769€ 1.120€
GetResponse 48€ 69€ 149€ 259€

4. Einen Newsletter pro Woche an eine große Empfängerliste senden (> 50.000 Empfänger:innen)

Anbieter 1 Newsletter/Woche an 50.000 Kontakte 1 Newsletter/Woche an 100.000 Kontakte 1 Newsletter/Woche an 200.000 Kontakte 1 Newsletter/Woche an 300.000 Kontakte
SendGrid $200 benutzerdefiniert benutzerdefiniert benutzerdefiniert
Brevo (ehemals Sendinblue) (Business) 219€ 369€ 629€ benutzerdefiniert
Mailchimp $385 $800 $1.600 benutzerdefiniert
Mailgun $200 $355 $650 $650
Mailjet 205€ 385€ benutzerdefiniert benutzerdefiniert
HubSpot 1.840€ 3.640€ 4.457€ 5.097€
GetResponse 259€ 469€ benutzerdefiniert benutzerdefiniert

Die besten 6 SendGrid-Alternativen im Check

Wie du siehst, gibt es preislich gesehen teils große Unterschiede zwischen SendGrid und den von uns vorgestellten 6 Alternativen. Bei der Wahl eines passenden Tools solltest du deshalb zunächst überlegen, wie viele E-Mails du wie regelmäßig verschicken möchtest, wie groß deine Kontaktliste momentan ist und ob du damit rechnest, dass diese in Zukunft noch weiter wächst. Hast du beispielsweise schon viele Empfänger:innen oder bist auf dem Weg dorthin, solltest du eventuell eine Software in Betracht ziehen, die nicht nach Länge der Kontaktliste abgerechnet, sondern nach der Zahl der tatsächlich verschickten E-Mails.

Doch der Preis ist nicht das einzige Kriterium, auf das du bei der Wahl einer SendGrid-Alternative achten solltest. Denn die günstigste E-Mail Software nützt dir nichts, wenn sie deinen Ansprüchen nicht gerecht wird. Überlege dir deshalb, welche der folgenden Funktionen dein Tool haben sollte:

Keine Sorge, du musst nicht nachschauen, welche Newsletter Softwares welche dieser Features mitbringen – das haben wir schon für dich erledigt! 

Nicht sicher, ob du auch CRM-Funktionen benötigst? Erfahre, welche Vorteile ein CRM-System mit sich bringt.

Brevo (ehemals Sendinblue)

Brevo ist nicht nur eine E-Mail Marketing Software, sondern eine komplette CRM-Suite. Das heißt, du kannst mit Brevo nicht nur Newsletter und Transaktions-Mails verschicken, sondern auch Landingpages kreieren, Facebook Ads erstellen, per Live Chat mit deinen Website-Besucher:innen chatten, deine Sales Pipeline organisieren und vieles mehr.

Das macht Brevo zu einer guten SendGrid-Alternative:

  • Abrechnung nach Anzahl der versandten E-Mails: Bei Brevo ist die Anzahl der Kontakte in allen Tarifen unbegrenzt – stattdessen zahlen Nutzer:innen nur für die Anzahl der E-Mails, die sie monatlich versenden wollen. Damit ist das Tool sowohl für Unternehmen mit großen Kontaktlisten als auch für kleine und mittlere Unternehmen, die sich noch im Wachstum befinden, erschwinglich.
  • DSGVO-konform: Brevo hat einen deutschen Server-Standort, einen internen Datenschutzbeauftragten und eine ISO 27001 Zertifizierung. Obendrauf gibt es noch einen kompetenten, deutschsprachigen Kunden-Support.
  • Umfassende CRM-Suite: Brevo ist eine der günstigsten und gleichzeitig umfangreichsten Lösungen in unserem Vergleich. Dadurch ergibt sich ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Bereits in der kostenlosen Version kannst du E-Mail- und SMS-Kampagnen versenden, CRM-Funktionen nutzen und per Live Chat mit deinen Kund:innen kommunizieren.

Nachteile:

  • einzelne Funktionen, z.B der Landingpage Editor oder die Versandzeitoptimierung, sind erst im Business-Paket verfügbar


Mailchimp

Keine Liste der SendGrid-Alternativen ist komplett ohne Mailchimp. Der US-Anbieter ist ein großer Name im Bereich der E-Mail Marketing Softwares. Mit Mailchimp kannst du in erster Linie E-Mails in einem übersichtlichen Editor gestalten und verschicken. Auch Zusatzfunktionen wie Marketing Automation und einen Landingpage Builder bekommst du bei Mailchimp – wenn du bereit bist, dafür zu zahlen. Der Versand von Transaktions-Mails ist nur mit einem kostenpflichtigen Add-on namens Mandrill möglich.

Das macht Mailchimp zu einer guten SendGrid-Alternative:

  • Einfache Bedienung: SendGrid ist für eine Benutzeroberfläche bekannt, die sich aufgrund ihrer Komplexität eher an fortgeschrittene E-Mail Marketer richtet. Mailchimp hingegen bietet einen übersichtlichen, einfach zu bedienenden Editor, mit dem auch Einsteiger:innen ansprechende Mails gestalten können.
  • Ansprechendes Design: Mailchimp bietet eine recht große Auswahl ansprechender Templates an. So lassen sich geschmackvolle E-Mails gestalten.


Nachteile:

  • Transaktions-Mails müssen extra dazu gebucht werden
  • viele Automatisierungsfunktionen nur in den teureren Paketen
  • nicht zu 100% DSGVO-konform

In unserem Artikel über Mailchimp-Alternativen erfährst du, wie der Anbieter im Vergleich zu anderen Softwares abschneidet.


Mailgun

7 SendGrid-Alternativen, Beispiel Mailgun

Auch der nächste Anbieter in unsere Liste stammt aus den USA: Mailgun. Bezüglich des Funktionsumfangs sind sich Mailgun und SendGrid sehr ähnlich. Mit beiden kannst du Marketing- und Transaktions-Mails verschicken. Die Besonderheit bei Mailgun: Laut eigener Angaben wurde die Software für Entwickler:innen, nicht für Marketer, entwickelt. Dementsprechend bietet Mailgun beispielsweise keinen Drag-and-Drop Editor, dafür aber zum Beispiel eine starke E-Mail-Validierungs-API. Für Marketer gibt es aber auch eine entsprechende Mailgun-Lösung: Die Software Mailjet.

Das macht Mailgun zu einer guten SendGrid-Alternative:

  • Preismodell: Wie Brevo rechnet auch Mailgun nach Anzahl der versandten E-Mails ab, nicht nach der Länge der Kontaktliste. Außerdem kannst du bei Bedarf zusätzliches E-Mail-Volumen dazu buchen, ohne in einen teureren Tarif upgraden zu müssen. Damit ist das Preismodell von Mailgun flexibler als das von SendGrid.


Nachteile:

  • nicht zu 100% DSGVO-konform
  • Bezahlung nur in US-Dollar möglich
  • kein Drag-and-Drop Editor, keine Vorlagengalerie
  • nur englischsprachiger Support

Mailjet

7 SendGrid-Alternativen, Beispiel Mailjet

Wie bereits erwähnt, gehört Mailjet seit 2019 zu Mailgun. Dementsprechend einfach lassen sich beide Lösungen miteinander verbinden. So kannst du für den Versand von E-Mails über SMTP-Relay oder Send API auf Mailgun zurückgreifen; für Gestaltung, Segmentierung, Analyse und mehr hingegen auf Mailjet. Auch Features wie Marketing Automation, A/B-Testing und Kontakt-Segmentierung sind bei Mailjet vorhanden, viele davon aber erst in den teureren Tarifen.


Das macht Mailjet zu einer guten SendGrid-Alternative:

  • Datenschutz: Mailjet speichert nach eigenen Angaben seine Nutzerdaten auf Servern innerhalb der EU und ist ISO 27001 zertifiziert.
  • Preis und Preismodell: Mailjet hat preislich gesehen vor allem beim Versand weniger Mails pro Monat die Nase vorn. Außerdem rechnet auch dieser Anbieter nach E-Mail-Volumen ab und nicht nach der Länge der Kontaktliste.


Nachteile:

  • viele Zusatzfunktionen sind kostenpflichtig (z. B. Kontaktsegmentierung, Marketing Automation und Online-Kundensupport)


HubSpot

7 SendGrid-Alternativen, Beispiel HubSpot

HubSpot ist vielen vor allem als CRM bekannt, bietet mit seinem Marketing Hub aber auch eine Lösung für das E-Mail Marketing an. Das Marketing Tool verfügt über mehr Features als nur einen E-Mail Editor: Landingpages, Automatisierung, Social Media Management und Live Chat und noch viele weitere Features kannst du von HubSpot erwarten. 

Das macht HubSpot zu einer guten SendGrid-Alternative:

  • Funktionsumfang: HubSpot eignet sich gut für Marketer, denen die grundlegenden E-Mail-Marketing-Funktionen von SendGrid nicht genug sind. Im Marketing Hub findest du sämtliche Tools, die du für dein digitales Marketing benötigst. Wenn du außerdem Interesse an Softwares für deinen Vertrieb oder deinen Kundenservice hast, kannst du dir bei HubSpot ein individuelles Bundle mit diesen Funktionen zusammenstellen.
  • Automatisierung: Eine der größten Stärken des Marketing Hubs sind die Automatisierungsfunktionen. Diese erlauben es dir zum Beispiel, komplexe Workflows für deine E-Mails zu erstellen und bestimmte Aufgaben zu automatisieren, darunter das Lead Scoring.


Nachteile:

  • nicht zu 100% DSGVO-konform, da US-Anbieter
  • für Einsteiger:innen kann die Plattform zu komplex sein
  • teuerster Anbieter in unserem Vergleich

Auch interessant: Unser Artikel zum Thema HubSpot-Alternativen.


GetResponse

7 SendGrid-Alternativen, Beispiel GetResponse

Auch GetResponse könnte eine SendGrid-Alternative für all diejenigen sein, die mit einer E-Mail Software mehr machen möchten als nur Newsletter versenden. Bereits im kostenlosen Tarif ist neben einem Drag-and-Drop Editor für E-Mails auch ein Website- und Landingpage Builder enthalten. Marketing Automation, Web-Push-Nachrichten, Transaktions-E-Mails und SMS Marketing sind mit GetResponse zwar möglich, aber nur, wenn du eines der teureren Pakete wählst. 

Das macht GetResponse zu einer guten SendGrid-Alternative:

  • Viele Funktionen: Selbst der teuerste SendGrid-Tarif kann nicht mit den Funktionen mithalten, die du bei GetResponse bekommen kannst. Wenn du willst, kannst du über GetResponse sogar Webinare hosten und deine eigene Website erstellen.

Nachteile:

  • einer der teuersten Anbieter in unserem Vergleich
  • viele wichtige Funktionen (API, SMTP, SMS) sind nur im teuersten Tarif verfügbar

Ebenfalls interessant: In diesem Artikel haben wir uns 10 Alternativen zum Anbieter CleverReach angeschaut.


Fazit: Die perfekte SendGrid-Alternative finden – so gelingt es

Egal, ob du ein einfaches Newsletter Tool oder eine leistungsstarke All-in-One Marketing-Lösung suchst: Für jedes Unternehmen gibt es eine passende SendGrid-Alternative. Welche das für dich persönlich ist, musst du am Ende des Tages selbst entscheiden. Bevor du dich festlegst, kann es hilfreich sein, die folgende Checkliste durchzugehen:

  • Wie viele Empfänger:innen stehen auf meiner Kontaktliste?
  • Wie viele Mailings verschicke ich im Monat?
  • Möchte ich Newsletter, Transaktions-Mails oder beides verschicken?
  • Welche Funktionen soll meine Software noch haben? (z.B. CRM, SMS, Push-Nachrichten, Landingpage Builder, Live Chat)
  • Wie viel Wert lege ich auf eine zu 100% DSGVO-konforme Lösung?
  • Benötige ich eine deutsche Benutzeroberfläche?
  • Muss die Software einfach zu bedienen sein oder darf sie etwas komplexer sein?
  • Bietet die Lösung für mich wichtige Plugins an (z.B. für WordPress, Shopify)?


Sind all diese Fragen beantwortet, sollte dir die Wahl einer SendGrid-Alternative schon etwas leichter fallen. Zum Schluss noch eine gute Nachricht: Alle von uns vorgestellten SendGrid-Alternativen bieten auch dauerhaft kostenlose Versionen an. Diese beinhalten zwar oft nur Basis-Funktionen, können dir aber dabei helfen, dir einen ersten Eindruck über die Plattformen zu verschaffen.

Wenn du noch mehr Newsletter Softwares miteinander vergleichen willst, empfehlen wir dir abschließend noch diesen Artikel. Und falls du auch noch eine passende CRM Software suchst: Wir haben in unserem CRM-Vergleich 8 beliebte Anbieter unter die Lupe genommen.

Der Newsletter für Marketing Fans
Jetzt anmelden und monatlich die besten Tipps und Tricks für erfolgreiches Online Marketing erhalten.
* Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich.

Bereit, mit Brevo zu wachsen?

Hol dir die Tools, die du brauchst, um deine Kundschaft zu erreichen und dein Unternehmen voranzubringen.

Kostenlose Anmeldung