Mailchimp vs. Brevo

Mailchimp ist einer der bekanntesten Anbieter für E-Mail Marketing Softwares. Doch was kann das Newsletter Tool eigentlich genau? Wir geben einen Überblick über Funktionen, Kosten und alles, was du sonst noch über Mailchimp wissen musst. Außerdem vergleichen wir Mailchimp mit der CRM-Suite von Brevo.

Was ist Mailchimp?

Mailchimp ist ein Marketing-Software-Anbieter mit Sitz in den USA. Mit dem Tool kannst du unter anderem E-Mail-Kampagnen erstellen, versenden und automatisieren. Wenn du willst, kannst du mit Mailchimp außerdem Landingpages designen, Social-Media-Posts verfassen und sogar deinen eigenen Online Shop erstellen.

Bei der Mailchimp Software handelt es sich um eine SaaS-Anwendung. Das heißt, du installierst keine Software auf deinem Computer, sondern greifst über deinen Browser darauf zu.

Und wie funktioniert Mailchimp konkret? Das Unternehmen bietet einen Freemium-Tarif für Einsteiger:innen an, der es dir erlaubt, bestimmte Marketing-Funktionen kostenlos zu nutzen. Zum Beispiel kannst du kostenlos E-Mails an eine begrenzte Anzahl an Kontakten senden. Nachdem du dich registriert hast, kannst du deine Kontakte hochladen, einen Newsletter erstellen und im Anschluss an den Newsletter-Versand die Performance deiner Kampagne analysieren. Außerdem hast du nach der Registrierung Zugriff auf weitere Marketing-Funktionen.

E-Mail-Versand mit Brevo vs. Mailchimp: Der Preisvergleich

Die Preise von Mailchimp richten sich zum einen nach dem Funktionsumfang des von dir ausgewählten Abonnements, zum anderen nach der Länge deiner Kontaktliste. Das Kontaktvolumen ist bei Mailchimp jedoch ziemlich gering.

Beispiel gefällig? Der kostenlose Plan von Mailchimp ist auf 500 Kontakte beschränkt. Mit anderen Worten: Erreichst du bei Mailchimp 501 Kontakte, musst du auf den Essentials-Plan upgraden – das kann die Kosten für Mailchimp-Nutzer:innen ganz schön in die Höhe treiben.

Besonders Versender:innen mit großen E-Mail-Listen können daher bares Geld sparen, wenn sie zu einem Anbieter wechseln, der ein größeres Kontaktvolumen bietet.

Im Folgenden schauen wir uns die Kosten von Mailchimp und der Alternative Brevo einmal genauer an 👇 (Beachte: Verglichen wird das Starter-Paket von Brevo mit dem Essentials-Paket (bis 50.000 Kontakte) und dem Standard-Paket von Mailchimp. Bei Mailchimp kannst du auch in Euro bezahlen; die Euro-Preise richten sich dann nach dem aktuellen Dollar-Kurs und können dementsprechend variieren.)

Mailchimp oder Brevo: Welche kostenlose Version kann mehr?

Du bist neu im Online Marketing oder ein kleines Unternehmen und hast nur ein begrenztes Budget zur Verfügung? Dann haben wir eine gute Nachricht für dich: Du kannst Mailchimp bereits ab 0 € nutzen. Und auch Brevo bieten für deine ersten Schritte einen kostenlosen Tarif an. Mit anderen Worten: Sende deine erste Newsletter-Kampagne ohne auch nur einen Cent zu zahlen.

In folgender Tabelle erhältst du einen Überblick über die wichtigsten kostenlosen Funktionen beider Anbieter (Auszug von Funktionen, die wir als essentiell erachten):

Und wenn es etwas mehr sein darf: Das günstigste Einstiegspaket bei Mailchimp kostet derzeit $13 (für 500 Kontakte). Hier sind unter anderem E-Mail und Chat Support sowie eine Option zum Durchführen von A/B Tests enthalten. Das Starter-Paket von Brevo mit erweiterten Marketing-Funktionen gibt es ab 19 €/Monat (für 20.000 E-Mails und 500.000 Kontakte).

Unsere Kund:innen teilen ihre Erfolgsgeschichten

E-Mail Marketing, das ankommt – mit Brevo kein Problem

Das A und O für erfolgreiches E-Mail Marketing? E-Mails, die ankommen – und zwar richtig. Denn was nützen die besten Newsletter der Welt, wenn sie nicht bei deinen Kund:innen im Posteingang, sondern im Spam landen und letztlich nicht gelesen werden? Das ist nicht nur maximal ärgerlich, sondern kann für Marketer ganz schön teuer werden. 

Hilfreich ist in diesem Zusammenhang, wenn dein E-Mail Marketing Tool Mitglied in der Certified Senders Alliance (CSA) ist. Dabei handelt es sich um eine der wichtigsten E-Mail Marketing Whitelists für Europa. Wenn du E-Mails in der DACH-Region versendest, garantiert dir die CSA-Zertifizierung, dass deine Mails auch wirklich ankommen. Die Mails werden dann von den wichtigsten E-Mail-Providern gar nicht erst auf Spam geprüft.

Mailchimp ist aktuell nicht Teil der CSA, Brevo hingegen schon. Generell nehmen wir das Thema Zustellbarkeit bei Brevo sehr ernst. Durch die strikte Validierung deiner Konten gewährleisten wir dir eine erstklassige Zustellrate aller unserer gemeinsam genutzten IPs. Ist deine Zustellrate einmal gefährdet, wirst du von uns sofort benachrichtigt und das Problem wird gemeinsam mit unserem hervorragenden Kundenservice gelöst.

Du möchtest lieber deine eigene, dedizierte IP-Adresse haben? Auch das ist mit Brevo möglich!

Automation Workflows: Einfach automatisieren mit Brevo

Automatische Begrüßungs-Mails? Automatische E-Mails basierend auf E-Commerce-Aktivitäten? Alles möglich! Mit Marketing Automation setzt du im großen Stil personalisierte und individualisierte Nachrichten ein, um die Beziehung zu deinen Kund:innen aufzubauen und zu stärken. Sowohl bei Mailchimp als auch bei Brevo legst du Trigger fest und versendest deine Newsletter vollautomatisiert zum richtigen Zeitpunkt an die richtigen Empfänger:innen.

Bei Mailchimp kannst du ab dem kostenpflichtigen Essential-Tarif einfache Automatisierungen vornehmen. Mit dem Standard-Paket sind dann auch erweiterte Workflows drin.

Brevo bietet dir eine ganze Bandbreite beeindruckender Automatisierungen – das findet übrigens auch EmailTooltester. Du kannst bereits mit der kostenlosen Version automatisierte Workflows für bis zu 2.000 Kontakte erstellen. Unbegrenzte automatisierte Marketing-Funktionen gibt es im Business-Paket ab 15 €/Monat

Brevo ist preisgekrönt

awardlogo-0awardlogo-1awardlogo-2awardlogo-3awardlogo-4

Mailchimp vs. Brevo: Nur einer ist wirklich DSGVO-konform

Im E-Mail Marketing führt kein Weg an ihm vorbei: dem Datenschutz. Mit Inkrafttreten der DSGVO sind die rechtlichen Anforderungen und Konsequenzen für Unternehmen erheblich gestiegen. Das bedeutet für dich: Gestalte deinen Newsletter am besten von Anfang an DSGVO-konform. Doch geht das mit Mailchimp?

Kurz gesagt: Mailchimp ist ein US-amerikanischer Anbieter und speichert Nutzerdaten auf Servern in den USA. Die Einhaltung von DSGVO-Normen ist somit nicht garantiert. Trotzdem gilt: Für Unternehmen hierzulande ist es nicht gänzlich unmöglich, Mailchimp datenschutzkonform zu nutzen. Um auf der sicheren Seite zu sein, bedarf die Nutzung von Mailchimp jedoch einer genauen Prüfung.

Auf Nummer sicher gehst du, wenn du dich für einen Anbieter mit Server-Standort innerhalb der EU entscheidest – zum Beispiel Brevo. Gespeicherte Nutzerdaten fallen dann nämlich unter europäisches Datenschutzrecht. Ob Kontrollkästchen, Abmeldelinks oder Double-Opt-In – bei uns kannst du dir sicher sein, dass der Umgang mit Daten rechtssicher ist und du mit unseren Newsletter-Anmeldeformularen effektiv und DSGVO-konform E-Mail-Adressen sammelst.

Deutsche Benutzeroberfläche? Gibt’s bei Brevo!

Hilfe gefällig? Bei Mailchimp sind weder User Interface noch Kunden-Support auf Deutsch verfügbar. Solide Englischkenntnisse sind also ein Muss. Es gibt im Internet jedoch Tutorials in deutscher Sprache, die dich Schritt für Schritt von der Eröffnung eines Kontos bis hin zur Erstellung eines Newsletters führen. Wenn du dich für den Free-Tarif entscheidest, bekommst du bei Mailchimp außerdem nur in den ersten 30 Tagen E-Mail Support.

Bei Brevo hingegen liegt nicht nur der Server-Standort in Deutschland. Auch unser erstklassiges Support-Team sitzt unter anderem hier. Ob telefonisch, per E-Mail oder vor Ort auf wichtigen Fachmessen: Unsere Expert:innen stehen dir jederzeit zur Seite und unterstützen dich bei allen Fragen rund um das Thema Marketing.

Exklusive Inhalte und spannende Tipps findest du zudem regelmäßig in unseren Blog-Beiträgen, Whitepapern und Webinaren. Als europäischer Marktführer mit Standorten auf drei Kontinenten sprechen wir jedoch nicht nur Deutsch, sondern viele Sprachen: Deutsch, Französisch, Englisch, Spanisch, Portugiesisch und Italienisch – schreib uns einfach an und wir helfen weiter.

CRM gesucht? Bei Brevo wirst du fündig

Stetig neue Kund:innen zu akquirieren ist wichtig, Kund:innen langfristig an deine Marke zu binden aber genauso. Denn in einer Welt, in der es eine schier unendliche Auswahl an Produkten und Dienstleistungen gibt, verlierst du deine Kund:innen schnell an die Konkurrenz, wenn du ihnen nicht genug Aufmerksamkeit schenkst. Mit Brevo kannst du unter anderem per E-Mail, Live Chat und WhatsApp Kundenbeziehungen aufbauen.

Um Kund:innen entlang der gesamten Customer Journey glücklich zu machen, kannst du mit Brevo nicht nur neue Leads generieren, sondern auch bereits vorhandene Kundendaten verwalten, deine Sales Pipeline organisieren, deinen Teams Aufgaben zuweisen und Prognosen erstellen.

Mailchimp erlaubt es dir, Kontakte in der Software zu speichern und zu segmentieren. Klassische CRM-Funktionen wie Aufgabenerstellung und Vertriebs-Pipeline fehlen hier jedoch.